Micobike Mallorca
 

Fahrradvermietung • Bike - Rental - Tours - Trainings • Open all year

GIANT
Continental Tyres

Selbsteinschätzung

Welches Level fahre ich oder passt zu mir?

Regelmäßig werden wir mit der Frage konfrontiert: Welches Anspruchsniveau brauche ich denn eigentlich bzw. kann ich ruhigen Gewissens fahren? Hierbei ist es egal ob Tour, Fahrtechniktraining oder ein Individualpaket gebucht wird.

Generell wird das Thema mit dem Fahrlevel in zwei Bereiche eingeteilt: Kondition und Fahrtechnik, beide wiederum in 5 Stufen. Wir möchten Ihnen dabei helfen, sich besser selbst einzuschätzen, damit Sie bei uns mehr Spass auf dem Rad haben und Ihre Touren oder Fahrtechniktrainings intensiver geniessen können.

Micobike bietet Touren in verschiedenen Levels an und uns ist es wichtig, dass die jeweiligen Gruppen in einer weitestgehenden Harmonie sind. Sprich, Einsteiger und ambitionierte Fahrer wollen wir nicht unbedingt mischen, es sei denn, dies ist Ihr Wunsch. Unser Ziel ist es, dass alle Teilnehmer auf Ihre Kosten kommen.

Die nachfolgenden Beschreibungen sollen Ihnen helfen, sich besser selbst einzuschätzen. Die spätere Auswahl der Tour, welche Sie fahren wollen, wird Ihnen deutlich vereinfacht. Generell gilt auch hier: Sollten Sie regelmässig oder intensiv einer anderen Sportart nachgehen, können Sie sich im Konditionslevel etwas stärker einstufen.

Kondition

Level 1:

Sie sind Gelegenheitsradfahrer, Touren von 30 bis 40 Km in flachem Gelände genügen Ihnen völlig. Anstiege gehören eindeutig nicht zu Ihrer Disziplin.

  • Fahrpensum: 5 - 20 mal im Jahr
  • Tagestour: 20 - 40 km im flachen Gelände und gemütlichem Tempo

Level 2:

Sie fahren etwa 1-mal pro Woche Fahrrad und oder erledigen Ihre täglichen Wege mit dem Rad. Sie fahren gern Touren, jedoch lange oder steile Anstiege fordern Ihnen Überwindung ab.

  • Fahrpensum: regelmässig, oft mehrmals in der Woche
  • Km pro Jahr: 1000 - 2500
  • Tagestour: 30 - 50 Km mit mässigen Steigungen, diese können auch mal länger oder steiler sein

Level 3:

Radfahren zählt eindeutig zu Ihrem Hobby. Sie fahren 2-mal oder öfter in der Woche mit dem Rad und verbringen einmal oder mehrmals im Jahr Ihre Ferien mit dem Fahrrad. Je nach Lust, Laune und Zeit bestreiten Sie ab und zu ein Radrennen. Grundlagentraining im Frühjahr ist Ihnen kein Fremdwort mehr. Anstiege machen Ihnen Spass und stellen eine gern genommene Herausforderung dar.

  • Fahrpensum: mindestens 2 mal pro Woche
  • Km pro Jahr: 3000 - 7000
  • Tagestour: 40 - 70 Km, welliges Profil mit langen und auch mal steilen Anstiegen, gern auch mehrere Tage hintereinander

Level 4:

Sie sind Vielfahrer und absolvieren regelmässig Trainingseinheiten. Leistungsdiagnostik und alle relevanten Trainingsformen sind Ihnen bekannt. Je nach Zeit und Laune wenden Sie diese an. Wettkämpfe bestreiten Sie mehrfach im Jahr, und bei Marathonrennen ist es Ihr Ziel, die persönliche Bestzeit zu unterbieten. Ein „saftiges“ Höhenprofil treibt Ihnen die Freude ins Gesicht.

  • Fahrpensum: 3 - 4 mal pro Woche
  • Km pro Jahr: 8000 - 17000
  • Tagestour: so ziemlich alles was sich bietet, Herausforderungen werden gern angenommen

Level 5:

Sie trainieren auf professioneller Ebene, in der Regel unter Anleitung, mit medizinischer Unterstützung und technischen Hilfsmitteln, wie Leistungsmessung und lückenloser Aufzeichnung aller Trainingsdaten. Sei betreiben mindestens einen Ausgleichssport. Ihr Ziel ist der Sieg im Wettkampf. Sie trainieren, um schneller zu werden oder sich absoluten Extremen zu stellen.

  • Fahrpensum: 5 - 7 mal pro Woche
  • Km pro Jahr: über 15000
  • Tagestour: Grenzen stellt nur noch der Kopf

Fahrtechnik

Level 1:

Sie fahren gern Fahrrad und bringen Ihr Gefährt sicher zum Stehen. Jedoch bewegen Sie sich fast ausschliesslich auf befestigten Wegen. Auf Schotter oder unbefestigten Wegen fühlen Sie sich nicht wohl, bzw. bei Gefahrensituationen neigen Sie leicht zur Überreaktion.

Level 2:

Sicheres Bremsen auf jedem Untergrund, sowie das Anfahren am Berg fordern Ihnen kaum Konzentration ab. Steile Abfahrten, ausgewaschene Wege, Serpentinen im Gelände und Single-Trails fahren Sie nur mit grosser Vorsicht und einem „mulmigen“ Gefühl im Bauch. Generell sind Sie ein sicherer Radfahrer.

Level 3:

Nahezu keine der in Level 2 genannten Situationen stellt ein Thema für Sie dar. Sie fahren gern Single-Trails und Abfahrten bereiten Ihnen viel Freude. Sowohl kleine Sprünge in übersichtlichem Gelände als auch Treppen herunter zu fahren, sind keine Herausforderung mehr. Jedoch fühlen Sie sich nur wohl, solange beide Räder Bodenkontakt haben und der Weg keine steilen Passagen mit Absätzen aufweist. Steile Auffahrten in unwegsamen Gelände bringen Sie noch aus dem Tritt.

Level 4:                                                                                                                                                                       Sie suchen den „Kick“. Ihre Touren sind Abfahrtsorientiert und Endurotouren fahren zählt zu Ihren Stärken. „Hops“ und „Drops“ liegen Ihnen gut, bzw. Sie fahren gern in Bikeparks. Einfache Downhill und North-Shore Trails meistern Sie in „gemächlichem“ Tempo. Grosse Sprünge oder Absätze meiden Sie dennoch und sind auf Ihre Sicherheit bedacht. Bei Abfahrten auf der Tour hindern Sie nur noch, zu steile Passagen, extremer Untergrund (z.B.: Geröll) oder am Ende eines langen Tages die Kondition.

Level 5:

Egal was kommt, Sie fahren auch Wege, die selbst zu Fuss eine Herausforderung darstellen. Downhill, Freeride oder Dirt-Jump mit zahlreichen Tricks sind Ihr Leben. Das Motto: Tiefer, steiler und schneller, oder was auch immer mehr eine Rolle spielt: „stylischer“. Auch auf Ihnen unbekannten Trails sind Sie souverän und schnell unterwegs.

Sollten Sie Fragen haben oder sich nach wie vor nicht richtig einschätzen können, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail info@micobike.com oder rufen Sie uns einfach an 0034 610 806 009.

Die auf unserer Seite beschriebenen Touren sind mit entsprechenden Symbolen gekennzeichnet. Bei micobike gilt jedoch immer, dass wir uns nach den Teilnehmern auf der Tour richten. Es kann also sein, dass wir die Tour unterwegs im Verlauf ändern. Wir wollen Ihnen Spass bieten und das auf eine sichere Art und Weise.